VITALES LEBEN - Wissenswertes

5.11.18

3 ARTEN VON GELENKSCHMERZ

Jeder Mensch ist täglich bestimmten Belastungen ausgesetzt, sowohl psychisch, als auch physisch. Werden Belastungen zu massiv, reagiert unser Körper sofort. Egal um welchen Schmerz es sich handelt, der eigentliche Sinn des Schmerzes ist seine Warn- und Schutzfunktion. 

Schmerzen durch übermäßige Belastung - Belastungsschmerz 

Werden Belastungen zu massiv, kann dies zu Belastungsschmerzen führen. Für Belastungsschmerzen gibt es dabei keine eindeutig allgemeingültige Definition, da diese in individuell unterschiedlicher Intensität und bei unterschiedlich starken Belastungen auftreten.

Wer sich im Alltag „normal“ bewegt, regelmäßig Sport betreibt und dann plötzlich am Wochenende einem Freund beim Umzug hilft und den ganzen Tag Lasten schleppt, braucht sich über Belastungsschmerzen nicht wundern. In der Regel vergehen diese innerhalb einiger Tage.

Nacht- und Ruheschmerz
Eine besondere Form von Schmerz ist der sogenannte Ruheschmerz. Die Patienten klagen über schmerzhafte Empfindungen, die immer dann auftreten, wenn sich der/die Betroffene in Ruhe befindet, länger sitzt oder schläft. Meist ist der Ruheschmerz auf die Arme und/oder Beine begrenzt.Grund dafür können entzündliche Prozesse oder Erkrankungen der Gelenke sein.

Anlaufschmerz
Diese Art von Schmerz wird oft auch als Loslaufschmerz bezeichnet, ein Schmerz, der immer dann auftritt, wenn man mit einem Bewegungsablauf beginnt. Beispielsweise beim Loslaufen aus dem Stehen oder beim Aufstehen nach längerem Sitzen. Jedoch mit körperlicher Bewegung verbessern sich die Schmerzen zunehmend. Oftmals ist der Anlaufschmerz ein Leitsymptom für degenerative Gelenkveränderungen.

 

 


21.09.2018

HERBSTZEIT IST SCHMERZZEIT

Heute startet offiziell der Herbst! 😀
Für Gelenke keine gute Nachricht, denn mit Beginn der kalten Jahreszeit verschlimmern sich Gelenkschmerzen häufig. Doch egal ob Knie, Hüftgelenk, Ellbogen oder Finger – ich freu mich darauf mit den richtigen Techniken, den Betroffenen künftig Linderung verschaffen zu können.

Kennen Sie diese Schmerzsymptomatik?💊

 


24.07.2018

STRESSFREI LEBEN 💫

Stresshormone wie Adrenalin, Dopamin und Cortisol aktivieren Energiereserven und blockieren kurzfristig das Immunsystem. Zu Zeiten unserer Vorfahren war das ideal und rettete im Kampf- oder Fluchtmodus so manches Leben.
Heute fällt Stress zur Last, denn meist bleibt die körperliche Anstrengung aus, die die Hormone wieder schnell abbauen würden. Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Magen-Darm-Probleme und Ängste können die Folge sein. Genau hier setzen diverse Entspannungstechniken an und fördern den innerlichen Stressabbau. Entspannung ist ein wesentlicher Bestandteil im Rahmen der Gesundheitsprävention.